CV

 

Curriculum Vitae

 

 

Vom Design Thinking zum Design Composing 

Als selbständiger Berater, Trainer und Coach arbeitet Herbert Weinreich in allen Phasen der Innovationskette.

 

 

 

Nach dem Studium des Wirtschaftsingenieurwesens an der TU Darmstadt, war seine erste Station/Rolle die eines Innovationsberaters der Abteilung Innovation und Kreativität des Battelle-Instituts e.V., Frankfurt.

Durch den Erfolg interdisziplinärer Projektarbeit überzeugt, entwickelte er beim Battelle-Institut und der TU Darmstadt  ein professionelles Trainings-Konzept zur erfolgreichen Moderation interdisziplinärer Forschungs-und Entwicklungsteams. Dieser einzigartige Ansatz, als Professionelle Moderation von Sitzungen und Workshops bezeichnet, bietet Moderatoren, Koordinatoren und Vorgesetzten die notwendigen Fertigkeiten an, sowohl inhaltliche als auch sozial-emotionale Herausforderungen im innovativem Problemlösungsprozess erfolgreich zu bewältigen. Unter den Bedingungen realer Projektarbeit der Abteilung Technology Management des Battelle-Instituts wurde der Ansatz als nachhaltig effektiv getestet und wird öffentlich als Management-Training durch ZFU-AG, Schweiz angeboten.

Am Fachgebiet Marketing TU-Darmstadt (Prof. Dr. G. Specht) forschte er an der Entwicklung computergestützter Lern- und Simulationsprogramme (Mac/Windows) in den Gebieten Marktforschung, Statistik sowie
Managementpsychologie und förderte deren Einsatz in Vorlesungen und Übungen.

Durch einen Auslandsaufenthalt an der Tongji-University, Shanghai, VR China unterstützte er als Dozent die Einführung und den Aufbau des Wirtschaftsingenieurwesens mit Vorlesungen und Übungen in Fächern marktorientierter Betriebswirtschaftslehre. 

Weitere Studien, bzgl. Executive Management am MIT in Boston, sowie bzgl. Kreativitäts- und Problemlösemethoden bei CEF in Buffalo, führten zur Vertiefung eines interkulturellen Handlungsansatzes bezüglich globaler Projektarbeit.

 

BASF SE, Robert Bosch GmbH, BMW AG, Apple Deutschland GmbH, sowie ZFU-AG ermöglichten umfangreiche Einsätze zur Anwendung des Moderationskonzeptes auf unterschiedlichsten Ebenen und Situationen der Unternehmen. Die Anforderungen von BASF SE, BMW AG, Beiersdorf AG, sowie Infineon AG führten aufbauend auf diesen Arbeiten zu einem Konzept für globales, teamorientiertes Projektmanagement. Eine Kundenbetreuung der Telekom AG bei Apple Computer inspirierte zur kulturellen Einbindung und Weiterentwicklung der Design Thinking Prinzipien von IDEO.

 

Über mehr als 20 Jahre konnte Firmen-, Branchen- und Kulturübergreifende Moderations-, Projekt- und Innovationserfahrung gewonnen werden!

Insbesondere Projekte, wie z.B. die Entwicklung, der Aufbau und das Training des Forschungsprojekt-Managements für BASF SE, die Moderation der kreativen Überarbeitung von Elektrowerkzeugen eines europäischen Anbieters, sowie andere umfangreiche Beratungs-, Trainings- und Coachingprojekte für Unternehmen im Automobilzulieferer-, Thermo-Technik-, Halbleiter-, IT-, Beratungs-, Landtechnik-, Do It Yourself-, Chemie-, Pharma- und Biotechnologiebereich formten den gegenwärtigen Ansatz seines agilen Innovations- und Projektmanagements in der Produktentwicklung!

Kurz gesagt, ist das Entwicklungs-Konzept heute:

Wertschöpfung aus Veränderung

durch situative Entwicklung in 6 Dimensionen, Six4You!

Die Einzigartigkeit des Ansatzes besteht darin, durch intensive Teamarbeit, Projektarbeit, Innovation Labs und Netzwerken in sehr kurzer Zeit erfolgreiche Innovations- und Veränderungssprünge zu machen und nachhaltig zu etablieren.
Team-Innovation
wurde zu seinem Markenzeichen.